Nachdem schon Donkey Kong Country Returns auf der Wii zu den besten und auch schwersten Spielen für die Wii zählten, konnten wir nicht umher und auch den Nachfolger für die Wii U, Donkey Kong Country Tropical Freeze, zu kaufen.

Gesagt getan erwartete uns eins der bisher schönsten Spiele für die Wii U. In jedes Level wurde so viel Liebe zum Detail gesteckt, die Bewegung der Figuren, die Gesten der Gegner und die Endgegner. Der orchestrale und grandiose Soundtrack runden das Gesamtpaket ab.

Das Spiel ist gefühlt ein weniger leichter als Donkey Kong Country Returns, spielt sich aber auch dank der genaueren Steuerung deutlich einfacher. Wenn man direkt von Mario kommt, wird man sich zuerst ein wenig schwerer tun, da die Physik der Figuren doch komplett anders ist. Ist man aber erst mal drin geht es.

Auch gibt es diesmal nur 6 Welten, verglichen zu den 8 in Returns, aber die deutlich längeren Level und die tolle Grafik gleichen das mehr als aus. Auch neu sind diesmal Geheimausgänge wie man sie aus Mario Spielen kennt.

Auch gibt es einen Level, der so gar nicht zu Donkey Kong passt, aber an dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, lasst euch überraschen.

Auf jeden Fall kann man das Spiel uneingeschränkt weiterempfehlen. Es macht Spaß, es fordert im Vergleich zu Mario Spielen deutlich mehr, ist leider wie Super Mario Bros U in manchen Leveln überhaupt nicht multiplayertauglich, aber das Gesamtpaket ist bisher auf einem Level wie Rayman Legends.