Nun ist es wieder einmal so weit. Die SPD verrät schon wieder ihre Wähler und die Bürger des Landes und lässt sich von der Union nun doch zur Vorratsdatenspeicherung durchringen. Warum sollte man euch genau nochmal wählen? Ach so, wisst ihr selber nicht mehr, verstehe schon. Dass die Vorratsdatenspeicherung nichts bringt, kann man unseren Betonschädeln auch tausend mal erklären, interessiert eh niemanden. Brauchen wir aber dringend. Für was? Achso Terror und Kinderpornografie. Klar wie immer also. Echte Argumente für die Vorratsdatenspeicherung gibt es eh nicht, also braucht es wieder die emotionale Schiene. Kennt jemand tatsächlich echte Gründe dafür? Ich nicht. Außer eine Drohkulisse der ständigen Überwachung aufzubauen, hilft die Vorratsdatenspeicherung ja eh nichts. Und anstatt dass Deutschland mal Vorreiter bei digitalen Dingen wird, z.B. durch Abschaffung der Störerhaftung *hust* oder Einschränkung der Massenüberwachung durch BND und NSA. Nene, lieber Law-and-Order-Politik vom Feinsten. Und nein Herr de Maizière, breite Unterstützung aus der Bevölkerung bekommt man für wohlweislich verfehlte Politik sicherlich nicht. Aber könnt ihr ja bei TTIP alles besser machen. Bestimmt, oder so ähnlich.