Vegane Dinkel-Schweinsohren

Heute war es dann soweit, der zweite Versuch Schweinsohren. Dafür, dass ich bisher noch nicht so oft mit Tourierbutter gearbeitet habe, bin ich allerdings schon recht zufrieden, was dabei herauskam. Als Grundrezept diente, wie schon so oft bei meinen Broten auch, der Plötzblog von Lutz Geißler. Dabei habe ich das Schweineschmalz und die Butter durch die goldene Alsan ersetzt und das Ei einfach komplett weggelassen. Milch war heute Reismilch von Alpro, aber es geht vermutlich auch mit jeder anderen Pflanzenmilch. »

Faszination Brotbacken

Ich habe schon länger gerne gebacken. Fladenbrote und Pizzateige waren einer häufigen Teigoptimierung unterzogen. Aber ich war damit eigentlich nie zufrieden und auch der Pizzastein für den Ofen brachte zwar Verbesserungen, aber geschmacklich war ich noch weit von dem entfernt, was ich eigentlich im Kopf hatte. Auch stellte ich einen langsamen Trend fest, dass immer weniger Bäckereien handwerklich gut arbeiten und immer mehr auf Fertigmischungen setzen. Es gibt nur noch wenig Bäckereien, die noch ursprüngliches Brot backen. »

Pizza backen mit dem Pizzastein

Durch einen Beitrag von Volker Haigis bin ich wieder auf die Möglichkeit, einen Pizzastein statt einen seperaten Pizzaofen zu verwenden, gekommen. Kurz nachgesehen und seiner Empfehlung gefolgt, habe ich mir für kleines Geld einen gekauft. Der Stein passt perfekt in unseren Ofen und muss vor dem Backen der Pizza auf maximaler Ofentemperatur etwa 30 Minuten aufgewärmt werden. Anschließend kann man die Pizza drauf legen und nach 7 Minuten etwa ist sie fertig. »