Zimtkampagne

Wie bereits auf Geraspora geschrieben, hat die Gewürzkampagne ein neues Projekt: Zimt aus Sri-Lanka aus umweltschonender Permakultur. Helft alle beim Crowdfunding mit, dass dieses Projekt erfolgreich wird: https://www.gewuerzkampagne.de/produkte/gewuerze Bis zum 16.12. 18:00 unterstützt man mit Verwendung des 10%-Gutscheins “bienensauna” die Rettung von Bienen (5% Gutschein, 5% an die Bienenrettung) P.S. Ein besseres Paprikagewürz als bei der Gewürzkampagne gibt es nirgends! Großes Pandaehrenwort! »

Ich bin Veganer

Dies ist eine Replik auf den Blogeintrag von Vinzv. Die Kernaussage in seinem Beitrag ist, dass er ist kein Veganer weil sich Veganer überlegen fühlen und ständig missionieren. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, dass in meinem Freundeskreis die Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, eher von den Fleischessern missioniert werden als umgekehrt. Ständig dumme Sprüche über das Essen. Eine kleine Auswahl bietet dieses Youtube-Video. Auch das Zitat von Prof. »

Veganes Orangen-Schokoladen-Mousse

Nachdem wir letztens gebacken haben, hat sich das Topping für Cupcakes nun zu einer eigenständigen Nachspeise entwickelt, die einfach zuzubereiten ist und lecker schmeckt. Zutaten für vier Personen, Zubereitungszeit 15min, Kühlzeit:4h 150-200g Zartbitterschokolade Geriebene Schale einer Orange 2 Packungen aufschlagbare vegane Sahne 2 Packungen Sahnesteif 4 EL Mascobado Vollrohrzucker Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die gut gekühlte Sahne aufschlagen, Sahnesteif dazu und ein wenig weiterschlagen. Zucker und Orangenschale dazugeben. Die leicht abgekühlte Schokolade unter Rühren dazugeben. »

Veganfach 2013, Rückblick auf die dritte Veganfach

Vor ein paar Wochen sahen wir zum ersten mal die Werbung für die die veganfach 2013, die vegane Fachmesse, die diesmal zum dritten mal stattfand und in Hamburg Station machte. Um halb zwölf dort angekommen war die Schlange vor dem Terminal Tango, der Eventlocation am Hamburger Flughafen extrem lange und man konnte sich schon ein erstes Bild vom Interesse für vegane Produkte machen. Ein wenig für Erheiterung sorgte ein Mann der offenbar dem Organisationsteam angehörte und sich ein Bild von der Schlange machte und laut über die Öffnung einer zweiten Kasse nachdachte. »

Vegane Woche des Studierendenwerks Hamburg

Letzte Woche gab es, sehr zu meiner persönlichen Freude, eine vegane Woche in allen Mensen des Studierendenwerks Hamburg. So auch in unserer CFEL-Cafeteria. Da wir aber einen stark reduziertes Speiseangebot wegen der Größe des CFEL-Cafes haben, gab es nicht die ganze Woche vegane Gerichte und an zwei Tagen “nur” vegane Suppe, aber ich will nicht meckern. Ich habe es leider nur geschafft das Soja-Gulasch „Ungarische Art“ mit Paprika und eine Tomaten-Kokos-Suppe zu probieren aber das Gulasch war ein Traum. »