Vegane Dinkel-Schweinsohren

Heute war es dann soweit, der zweite Versuch Schweinsohren. Dafür, dass ich bisher noch nicht so oft mit Tourierbutter gearbeitet habe, bin ich allerdings schon recht zufrieden, was dabei herauskam. Als Grundrezept diente, wie schon so oft bei meinen Broten auch, der Plötzblog von Lutz Geißler. Dabei habe ich das Schweineschmalz und die Butter durch die goldene Alsan ersetzt und das Ei einfach komplett weggelassen. Milch war heute Reismilch von Alpro, aber es geht vermutlich auch mit jeder anderen Pflanzenmilch. »

Saftiges Dinkel-Roggenschrot-Brot

{.aligncenter .size-large .wp-image-594 width=“840” height=“630”} Nachdem ich ja schon ausreichend darüber geschrieben habe, wie mich das Brotbackbuch Nr. 1 zum Brotbacken gebracht hat, hier nun eine meiner Kreationen. Ein saftiges Dinkel-Roggen-Brot auf Sauerteig Basis. Für eine große Kastenform braucht ihr: 360 g Roggenmehl 1150 360 g Wasser 50 g Anstellgut vom Roggensauerteig 200 g Roggenschrot 200 g heißes Wasser 15 g Salz Sauerteig Brühstück 200 g Dinkelmehl 630 10 g Salz Haferflocken zum Bestreuen Backzeit etwa 60 Minuten. »