Dark apps, oder wie Privatshäre böse wurde

Die Anschäge von Paris sind noch nicht lange her, schon werden wieder verschiedenste Säue durchs Dorf getrieben. Die einen wollen noch mehr Vorratsdatenspeicherung, was das bringen soll und warum wir nach einem “Anschlag auf die Freiheit” weniger Freiheit brauchen, ist mir zwar nicht ganz so klar, aber in diesen Kreisen ist es wohl üblich, jeden Anschlag für noch mehr Sicherheitsgesetze zu missbrauchen. Weil: Viel hilft viel. Bekanntlicherweise. Da hofft man auf die Medien, dass diese vielleicht etwas differenzierter herangehen und erklären, warum alle Welt Frankreich ist, wenn hier Leute sterben, aber die ganze Welt nie Syrien ist, wenn dort viele Menschen sterben. »

Wenn ich noch einmal Vorratsdatenspeicherung höre

Nun ist es wieder einmal so weit. Die SPD verrät schon wieder ihre Wähler und die Bürger des Landes und lässt sich von der Union nun doch zur Vorratsdatenspeicherung durchringen. Warum sollte man euch genau nochmal wählen? Ach so, wisst ihr selber nicht mehr, verstehe schon. Dass die Vorratsdatenspeicherung nichts bringt, kann man unseren Betonschädeln auch tausend mal erklären, interessiert eh niemanden. Brauchen wir aber dringend. Für was? Achso Terror und Kinderpornografie. »

Und täglich grüßt das Murmeltier

Nach den geschmacklosen Äußerungen von Herrn Gauland, war die CSU/CDU an erster Stelle diese zurecht zu kritisieren. Aber dennoch ist man sich nicht zu doof, jedes Mal die eigene Agenda genauso auf Kosten der Toten durchzudrücken, wie die, die man zuvor noch kritisierte. Herr Uhl, Mr. Ich-fordere-die-Vorratsdatenspeicherung-einfach-so-oft-bis-niemand-mehr-genervt-“Hans-Peter hast du wieder deine Tabletten vergessen?“-ruft, ist sich offenbar für nichts zu schade. Anders kann man sich wohl nicht erklären, warum solche Vorschläge nach Anschlägen in Ländern, die die Vorratsdatenspeicherung bereits haben und sie dennoch nicht geholfen hat, immer gebetsmühlenartig wiederholt werden. »

Radiobeiträge zum Thema Privatsphäre und Überwachung

Der Deutschlandfunk hat gerade zwei schöne Beiträge über staatliche Überwachung und Möglichkeiten zum Selbstschutz der Privatsphäre: Kryptografie - Crypto wars oder Die Freiheit im Netz und Staatliche Überwachung - Befallen vom Überwachungsvirus Und wer immer noch meint, dass unsere Politiker alles tun, um uns zu schützen, den muss ich leider enttäuschen: Datenschutzabkommen - War da was? »